Corona-Krise

ASB stellt Krankenhaus Siloah Zelt für mögliche Outdoor-Sichtung zur Verfügung

Am Montag haben ehrenamtliche ASB-Einsatzkräfte in Nähe der Notaufnahme des Krankenhaus Siloah in Hannover-Linden ein witterungsbeständiges Spezialzelt (SG40-Zelt) errichtet. Aufgebaut wurde zudem eine Beleuchtungsanlage und eine Diesel-Zeltheizung. Noch ist das Zelt der Samariter nicht im "Einsatz" - es könnte im Ernstfall zum Beispiel der "Outdoor-Sichtung" von potentiellen Corona-Patienten dienen, um das Infektionsrisiko innerhalb der Klink zu verringern.

Sollte in naher Zukunft das Aufkommen an Covid19-Verdachtsfällen steigen - wie es von Experten erwartet wird - könnte im Zelt zum Beispiel eine erste ärztliche Sichtung stattfinden. Und das ehe die Patienten das Krankenhaus überhaupt betreten. Ziel der Maßnahme wäre es, so das Infektionsrisiken innerhalb der Notaufnahmen zu verringern. Potenzielle Covid19-Patienten und Patienten mit anderen Erkrankungen beziehungsweise Verletzungen würden dann auf unterschiedlichen Wegen ins Haus und in von einander getrennte Aufnahmebereiche dirigiert werden. Weiterer Vorteil: Covid19-Verdachtsfälle ohne akute Symptome können zudem direkt zurück in die häusliche „Quarantäne“ geschickt werden.

„Wir freuen uns, dass wir dazu beitragen können die Sicherheit für Patienten und medizinisches Personal im KRH Siloah zu verbessern“, so Nermin Besic, Fachbereichsleitung Sanitätsdienst und Katastrophenschutz. Er betont: „Material und Einsatzkräfte sind vorbereitet und stehen auf Abruf für weitere Hilfestellungen und Einsatzaufträge zur Verfügung."

 

Ihr Ansprechpartner beim ASB für dieses Thema:

Jahrbuch_Icons_rettungsdienst_.jpg

Nermin Besic

Fachdienstleitung Hausnotrufservice | Fachdienstleitung: Sanitätsdienst/Katastrophenschutz/SEG | Rettungswachenleiter Hannover-Stadt

Telefon : 0511 35854-651

n.besic(at)asb-hannover.de

ASB Hannover

Petersstraße 1-2
30165 Hannover