Über uns

Wenn ein Kind oder Jugendlicher schwer oder lebensbedrohlich erkrankt, ist nichts mehr, wie es war. Unser Angebot: Wir machen Erholung möglich; unsere Begleitung entlastet Familien.

Mal wieder Kraft schöpfen können, zur Ruhe kommen – viele Familien mit unheilbar schwersterkrankten Kindern wünschen sich, im Alltag entlastet zu werden.

Download Flyer >>

Diese Entlastung bekommen sie vom KiHo, dem Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst des ASB. Wir haben die Bedürfnisse aller betroffenen Familienmitglieder im Blick, unterstützen das kranke Kind, seine Eltern und Geschwister.

Unsere ehrenamtlichen Familienbegleiter:

  • sind zur Stelle, wenn Eltern einen einfühlsamen Gesprächspartner suchen oder eine Verschnaufpause brauchen.
  • widmen sich dem kranken Kind und/ oder seinen Geschwistern. Sie lesen beispielweise vor, spielen oder haben einfach ein offenes Ohr.
  • schaffen Freiräume, um Familien eine möglichst hohe Lebensqualität und Selbstbestimmung zu ermöglichen.
  • stehen Familien beim Abschiednehmen von ihrem Kind zur Seite. Sie begleiten im Leben, im Sterben und über den Tod hinaus.

Die Pflege und Betreuung schwerstkranker Kinder stellt eine große Belastung für die Familien dar. Unsere ehrenamtlichen Begleiter bieten Unterstützung im Alltag und helfen ihnen dabei, die kostbar gewordene Zeit gut zu gestalten. Für diese wichtige und anspruchsvolle Aufgabe bereiten wir Interessierte sorgfältig vor. Regelmäßige Gruppentreffen und Supervision sichern die Qualität der Begleitung.

Weil Ihre Zeit wertvoll ist. Werden auch Sie KiHo-Familienbegleiter.