[ Navigation beginnen ]>>Navigation überspringen[ Navigation beenden ]
Wählen Sie bitte eine Kategorie aus
ASB Hannover

Neuer ASB-Bundesarzt kommt aus Hannover

Vorsitzender des Ortsverbandes Hannover Stadt für vier Jahre an Spitze des Verbandes gewählt.

Hannover – Der Vorsitzende des ASB-Ortsverbandes Hannover Stadt, Matthias Vonnemann, ist zum neuen Bundesarzt des ASB ernannt worden. In dieser Funktion berät er den gesamten Verband in medizinischen Belangen und arbeitet mit Ministerien und Behörden zusammen, um den Zivil- und Bevölkerungsschutz den Herausforderungen der Zeit anzupassen. Das erklärte Ziel des in Hannover niedergelassenen Arztes für Anästhesie und Notfallmedizin ist zudem, den Rettungsdienst bundesweit zu entlasten.

Foto: HannoverContex4.0

„Die hoch qualifizierten Notfallsanitäterinnen und -sanitäter werden über die 112 zu Bagatellen gerufen – das heißt, sie stehen während dieser Zeit nicht zur Verfügung, um sich mit dem zu befassen, wofür sie ausgebildet wurden: nämlich Leben retten“, sagt Vonnemann. „Wir brauchen dringend eine Reform des Rettungssystems in Deutschland, das Fass ist kurz vor dem Überlaufen“, lautet sein Urteil. Genügend Motivation für diese politische Aufgabe hat der 54-jährige Arzt. „Ich freue mich auf die Arbeit, die vor uns liegt“, bekräftigt er.

Die Wahl Vonnemanns zum Bundesarzt erfolgt bereits im vergangenen Jahr auf der Bundeskonferenz des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB). Offiziell ernannt wurde er im Februar dieses Jahres. Mit dem neuen Ehrenamt gehört Matthias Vonnemann zum Bundesvorstand des ASB, der über die strategische Entwicklung des Verbandes entscheidet.  Die Delegierten aus den Gliederungen kommen alle vier Jahre zusammen, um den Bundesvorstand und die Bundeskontrollkommission zu wählen. Eine der dauerhaften Aufgaben des Bundesarztes ist die Abstimmung mit Ministerien und Behörden über die Inhalte der Erste-Hilfe-Ausbildung, die Arbeit des Sanitätsdienstes sowie die Ausstattung des Katastrophen- und Zivilschutzes in Deutschland. „Die weltpolitischen Herausforderungen, seien es Kriege oder die steigende Zahl von Naturkatastrophen und ihre Folgen, führen uns deutlich vor Augen, dass die Zivilschutzkonzepte lange brachgelegen haben“, attestiert Vonnemann der Bundesrepublik. „Das wird nun mit aller Kraft angegangen, diese Konzepte zu modernisieren und den Krisenszenarien der Gegenwart anzupassen“, sagt er. Als ASB-Bundesarzt arbeitet Vonnemann dazu zum Beispiel mit den Fachberatern des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe zusammen.

Zusätzlich zu seinen bundesweiten Aufgaben bleibt Vonnemann im ASB-Ortsverband Hannover-Stadt als Vorsitzender aktiv. „Der Verband steht gut da, ich freue mich besonders, dass es eine große Zahl an ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gibt, die sich engagieren“, sagt er. Die Arbeit für die Ziele des ASB sei ihm „eine Freude“.

Ihre Ansprechpartner:innen zu diesem ASB-Fachgebiet:

aqila-schulz-asb-hannover17_.jpg

Aqila Schulz

Sachbearbeitung/ Assistenz vom Vorstand

Tel. : 0511 35854-210

L5_if[x{b.N90D$!uwayIjrZ]#[*BSMOQevyjBv8&bndgX_8sW@

ASB Hannover

Petersstraße 1-2
30165 Hannover

Dummy.png

Nina-Sandra Graf

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. : 0511 35854-218

L5_if[x{b.N90D$!uwayIj]#[7BG\HB5]VkV|l/ool]T'*P

ASB Hannover

Petersstraße 1-2
30165 Hannover