Karriere im Rettungdienst

Ergänzungsprüfung - Notfallsanitäter/in

Durch das 2014 in Kraft getretene Notfallsanitätergesetz (NotSanG) wurde der Beruf des Rettungsassistenten durch den des Notfallsanitäters abgelöst. Ab 2023 sind Rettungsassistenten nicht mehr als führende Position für den Einsatz im Rettungswagen vorgesehen. Innerhalb dieser Übergangsfrist können sich Rettungsassistenten durch eine staatliche Prüfung zum Notfallsanitäter weiter qualifizieren.

Bei fünfjähriger Berufserfahrung können Sie ohne Umwege zur Ergänzungsprüfung in Hannover zugelassen werden. Die Ergänzungsprüfung zum Notfallsanitäter darf nur einmal wiederholt werden. Sie sollten also unbedingt einen Vorbereitungskurs besuchen, um möglichst genau zu wissen, was auf Sie zukommt.

Wissenswertes kurz und knapp

  • Ausbildungsort: ASB Notfallsanitäterschule
  • Beginn: Auf Anfrage
  • Regeldauer: 2 Wochen, ganztägig
  • Abschluss: Staatlich anerkannter Notfallsanitäter
  • Zugangsvoraussetzung: Mindestens 5-jährige Berufserfahrung als Rettungsassistent
  • Prüfungsinhalte: Mündlicher und praktischer Teil
  • Kostenübernahme: Nicht gesetzlich geregelt, mit dem Arbeitgeber besprechen
  • Inhalt: Intensive Vorbereitung auf notwendige Handlungskompetenzen für die Ergänzungsprüfung
  • Prüfungswiederholung: Einmal möglich


Neben der professionellen und individuellen Betreuung durch unsere Praxis- und Ausbildungsleiter bieten wir zur sicheren Erreichung des Ausbildungszieles zeitgemäße Schulungsräume und modernes Übungsgerät.

 


 

Ihre Ansprechpartner beim ASB für dieses Thema:

schulleiter.jpg

Sebastian Bauer

Schulleitung: ASB Rettungsdienst-Schule Hannover

Telefon : 0511 35854-511

s.bauer(at)asb-hannover.d

ASB Hannover

Petersstraße 1-2
30165 Hannover

Doering-Maik_Portrait_Neue-Presse.jpg

Maik Döring

Stellv. Schulleitung: ASB Rettungsdienst-Schule Hannover | Beauftragter für Fortbildung im Rettungsdienst

Telefon : 0511 35854-512

m.doering(at)asb-hannover.de

ASB Hannover

Petersstraße 1-2
30165 Hannover